Terms and conditions

Allgemeine Verkaufsbedingungen

Diese Bedingungen sind Grundlage aller unserer Angebote und mit Dritten geschlossenen Verträge

  1. Unsere Preise sind bis zur schriftlichen Auftragsannahme absolut freibleibend. Die durch unsere Vertreter eingegangenen Verpflichtungen sind nur nach unserer schriftlichen Bestätigung verbindlich und dies unter dem Vorbehalt zwischenzeitlich eintretender Preisanstiege bei Löhnen und/oder Rohstoffen sowie etwaiger Neubewertungen der Valuta im In- und Ausland. Bei Änderung dieser und/oder anderer preisbestimmender Faktoren behalten wir uns das Recht auf der in Absprache mit dem Abnehmer erfolgenden Verrechnung der auf Grund dessen entstandenen Preisdifferenzen vor.

  2. Die Lieferfrist gilt nicht als ausdrückliche Verpflichtung, da sie Ausdruck der aktuell geltenden Materialausstattung und Produktionsmöglichkeiten ist.  Eine von uns nicht zu verantwortende verspätete Lieferung begründet vorbehaltlich einer anders lautenden Vereinbarung keinerlei Anlass zur Verweigerung von Schadenersatz oder Stornierung.

  3. Der Kunde ist damit einverstanden, dass er die Rechnungen in elektronischer Form, an eine vom ihm angegebene E-mail-Adresse erhält. Der Kunde kann seine Wahl (Elektronisch oder auf Papier ) jederzeit kostenlos und ohne Vorankündigung über die normalen Ansprechpartner bei GymnaUniphy NV ändern.

Kunden die nicht über die notwendigen technischen Ressourcen verfügen, sollten GymnaUniphy NV umgehend und spätestens nach Annahme dieser Allgemeinen Bedingungen informieren. In diesem Fall entscheidet er sich für Papierrechnungen, ohne zusätzliche Kosten.

GymnaUniphy NV verpflichtet sich, die elektronischen Rechnungen über einen Zeitraum von 24 Monaten kostenlos für Ihre Kunden zugänglich zu machen.

Vorbehaltlich einer von uns ausdrücklich erklärten Ausnahmeregelung sind alle unsere Rechnungen spätestens bei Fälligkeit ohne Abzüge oder Skonto in Bilzen zu bezahlen. Wird eine Rechnung nicht innerhalb der vorgenannten Frist uneingeschränkt bezahlt, haben wir ab dem nächsten Tag ohne Inverzugsetzung Anspruch auf Zahlung von Zinsen im Sinne von Artikel 5 des Gesetzes vom 02.08.2002, wobei der in Rechnung gestellte Zinssockel auf Jahresbasis gesehen in keinem Fall weniger als 12 Prozent beträgt,

Durch Nichtzahlung innerhalb der vorgenannten Frist erkennt unser Vertragsgegner außerdem an, eine vertragliche Zuwiderhandlung begangen und uns damit Schaden bewirkt zu haben.

Dieser Schaden ist von unserem Vertragsgegner einschließlich der Inkassokosten im Sinne des Artikel 6 des Gesetzes vom 02.08.2002 zu erstatten und wird wie folgt quantifiziert:

- der im Interesse der Deckung der außergerichtlichen Inkassokosten sowie der administrativen Mehrarbeit zu leistende Schadenersatz wird auf 10% des offen stehenden Saldos und mindestens 75 Euro zuzüglich einer Pauschale in Höhe von 13 Euro pro Anmahnung sowie der möglicherweise anfallenden Einschreibegebühr festgesetzt. Für den Fall der im Interesse eines gütlichen Inkasso der von uns geltend gemachten Beträge notwendigen Einschaltung Dritter, gehen auch die damit verbundenen Kosten zu Lasten unseres Vertragsgegners.

- für den Fall der darüber hinaus erforderlichen gerichtlichen Geltendmachung der Forderungen hat unser Vertragsgegner, sofern er den individuell geltenden Bestimmungen des Gesetzes vom 02.08.2002 unterliegt, uns ferner sämtliche im Rahmen der gerichtlichen Geltendmachung anfallenden Kosten zu erstatten, wobei diese Kosten nicht unterhalb des Betrages liegen, der in Anwendung des für die Verrichtung bestimmter materieller Handlungen vorgesehenen Tarifs der insgesamt geltend zu machenden Kosten im Sinne der von der Krone zu Artikel 1022 Zivilprozeßordnung formulierten Ausführungsbestimmung ermittelt wird

Jedwede Verspätung bei der Bezahlung gibt uns ungeachtet der zu Grunde liegenden Ursache das Recht zur Auflösung des Vertrags und sofortigen Geltendmachung der Zahlung aller offenstehenden Beträge einschließlich der noch nicht fälligen Forderungen.

Zahlungen werden stets zunächst mit den kraft der vorliegenden Bedingungen fälligen Zinsen, anschließend den Schadenersatzzahlungen und Inkassozinsen und erst danach mit den noch offen stehenden Rechnungsbeträgen verrechnet.

Dabei werden die ältesten noch unbeglichenen Beträge zuerst verrechnet und dies ungeachtet der vom Vertragsgegner in Zusammenhang mit seinen Zahlungen möglicherweise gemachten Anmerkungen oder gegebenen Hinweise.

Bei verspäteter Bezahlung behalten wir uns das Recht vor, eventuell eingeräumte Rabatte für unwirksam zu erklären und auch mit rückwirkender Kraft zurückzufordern.

Die im Interesse der Bezahlung erfolgende Akzeptanz eines Wechsels stellt keinerlei Abweichung von den geltenden Zahlungskonditionen dar.

Die von uns gelieferten Waren bleiben bis zur Bezahlung unserer möglicherweise um die vorstehend genannten Verzugszinsen, Schadenersatzbeträge und Kosten erhöhten Rechnungen unser Eigentum.

  1. GymnaUniphy nv bietet bei den durch uns gelieferten Geräte eine Garantie für den Zeitraum von einem Jahr. Diese Garantie gilt nur bei eindeutig nachweisbaren Material und Konstruktionsfehlern.

Die Garantiebestimmungen sind nicht gültig bei  normalen Verbrauchsmaterialien sowie Elektroden, Kabeln Netzkabeln, Elektrodenschwämmen, Kompresse usw.

Reklamationen, die als Folge von Material und Konstruktionsfehlern entstanden sind, können nur dann behandelt werden, wenn sie wieder in unserm Besitzt sind.

Die Garantie ist nur dann gültig, wenn die Geräte sachgerecht bedient wurden und keine eigenen Reparaturen vorgenommen wurden, es sei denn durch Arbeitnehmer der GymnaUniphy nv und die Beschädigung nicht durch Verschleiß, wahllose, nicht sachgemäße Bedienung oder andere Faktoren, die nicht durch Zutun der Firma GymnaUniphy nv verschuldet wurden entstanden sind.

GymnaUniphy nv hält sich das Recht vor, hierüber selber frei zu urteilen.

  1. Der Vertriebspartner speichert zu allen gelieferten Geräten die Seriennummern, das Lieferdatum so wie die Lieferanschrift von den Endkunden. Zudem sollen auch alle Interventionen in Bezug auf die Geräte dokumentiert werden.

Jeder Zwischenfall mit einem GymnaUniphy Produkt muss unverzüglich gemeldet werden an GymnaUniphy nv, wobei alle Details des Vorfalls beigefügt werden sollen.

Der Vertriebspartner darf keine anderen Zubehören benutzten wie die, die von der Firma GymnaUniphy empfohlen werden. Sollte doch andere Zubehören verwendet werden, wird die CE- Zertifizierung des Produktes ungültig.

  1. GymnaUniphy nv hält sich das Recht vor, um bei einer Bestellung unter 250,-€ Bearbeitungsgebühr und Transportkosten an den Auftraggeber zu belasten. 

  1. Alle unsere Kataloge, Broschüren, Handbücher, Fotos, Texte, Zeichnungen, Kostenvoranschläge blieben unser Eigentum. Sie dürfen daher ausschließlich mit unserem ausdrücklichen Einverständnis kopiert oder Dritten zur Verfügung gestellt werden.
    Auf entsprechenden Wunsch sind diese Dokumente an unsere Anschrift zurückzusenden.

  1. Bei Verlängerung eines Auftrages gelten die obigen Geschäftsbedingungen als vom Auftraggeber angenommen. Etwaige Beanstandungen oder Mängelanzeigen sind uns innerhalb von acht Kalendertagen schriftlich mitzuteilen.
    Bestellungen oder eigene Dokumente der Kunden sind erst nach unserer Bestätigung bindend. In diesem Fall gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die auf Unterlagen des Käufers basierenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Käufers gelten nicht.

  1. Alleiniger Gerichtsstand für Streitfälle ist Tongeren. Sämtliche Streitfälle unterliegen dem belgischen Recht.