Gymna Therapiezentrum

Schutz der Behandlungsliegen und Hygiene

Untrennbar miteinander verbunden

Für den einen ist Hygiene eine persönliche Lebensweise, für den anderen ist es ein Sammelbegriff für Handlungen, die für möglichst wenig Kontakt mit Krankheitserregern sorgen. COVID-19 und die aktuellen lokalen und weltweiten Entwicklungen haben deutliche Auswirkungen auf unsere Handlungen. Physiotherapeuten und ihre Patienten wollen sicher und komfortabel ein Ergebnis erzielen, und dies auf hygienische Art und Weise. Neben einer professionellen Behandlung ist eine einwandfreie Hygiene, ein unverzichtbares Merkmal für eine gute Praxis, insbesondere wenn anfällige Patienten, wie ältere Menschen und Menschen mit schwachem Immunsystem behandelt werden. Ausstattungsobjekte, wie Behandlungsliegen bleiben durch Reinigung und Desinfektion hygienisch sauber. Als Entwickler und Hersteller von innovativen Behandlungsliegen suchen wir bei Gymna immer nach intelligenteren Lösungen, die auf Hygiene und Komfort für Therapeut und Patient abzielen.

Ergomax-Gesichtskissen

Das einzigartige Design des Ergomax-Gesichtskissens ist hierfür ein hervorragendes Beispiel. Denn das Gesichtskissen ist in Sachen Hygiene, die größte Herausforderung. NebenErgomax 1 Schweiß kommt das Kissen auch mit anderen Körperflüssigkeiten, wie Speichel oder Schleim in Berührung, in denen häufig Krankheitserreger vorhanden sind. Aerosole sind kleine Tröpfchen, die ausgeatmet werden und auf der Behandlungsliege kondensieren. Seit dem Ausbruch von COVID-19 kommt ihnen eine größere Bedeutung bei der Verbreitung des Virus zuteil. Regelmäßiges Reinigen und Desinfizieren der Liege und der Gesichtsauflage ist deshalb sehr wichtig.

Ergomax 2Das Ergomax-Gesichtskissen lässt sich leicht austauschen. Ein verwendetes Exemplar kann im Handumdrehen, durch ein gereinigtes Exemplar ersetzt werden. Das bequeme Gesichtskissen besteht aus Polyurethan (PU), ist wasserdicht und kann einfach gereinigt und desinfiziert werden. Ergomax ist beständig gegen oftmals aggressive Mittel und schont deshalb auch die Verkleidung rund um die Gesichtsöffnung, die dadurch weniger häufig behandelt werden muss.

Desinfizierbare Schutzbezüge für Behandlungsliegen

Es ist wichtiger denn je, dem Bedarf an einem geborgenen, sicheren Gefühl in der Praxis nachzukommen. Die Patienten wollen sich sicher fühlen und darauf vertrauen können, dass sie auf sichere und hygienische Art behandelt werden. Wird dieses Vertrauen ermöglicht, dann kann eine langfristige Patientenbeziehung aufgebaut und bewahrt werden.

Als diesbezügliche Unterstützung hat Gymna desinfizierbare Schutzbezüge in verschiedenen Ausführungen entwickelt. Schutzbezüge mit bi-elastischen Eigenschaften, die sich in beide Richtungen dehnen und die auf unsere Behandlungsliegen passen. 

x

Die desinfizierbaren Schutzbezüge können mühelos verwendet werden und schützen den Polster und die Behandlungsliege. Gleichzeitig tragen sie zu einer besseren Hygiene bei. Der Schutzbezug lässt sich im Handumdrehen reinigen und desinfizieren. Die Desinfektion ist auf unterschiedliche Weise mit Flüssigkeiten, Sprays oder Feuchttüchern möglich. Der Schutzbezug besteht aus beständigem, atmungsaktivem Material und ist gleichzeitig wasserdicht. 

cleaning1     cleaning2

Er bedeckt die schmalen Öffnungen zwischen den Polstern der Behandlungsliege, die die Reinigung und Desinfektion vereinfacht und verkürzt.

Das Material eignet sich für Waschprogramme bis 95 °C (ISO 5077). 
Unsere, aus Polyurethan, hergestellten Bezüge schützen die Polster der Behandlungsliege vor starken Desinfektionsmitteln, was der Lebensdauer zugutekommt.

Produkteigenschaften desinfizierbare Schutzbezüge

Mit dem Schutzbezug gehen wir noch einen Schritt weiter. Unsere Schutzbezüge zeichnen sich durch folgende Produkteigenschaften aus:

  • Antibakteriell Der Schutzbezug ist schimmel- und bakterienresistent. Diese können auf dem Bezug nicht überleben, weil das Material den Bakterien keinen Nährboden bietet und deren Wachstum verhindert. Das Material ist auch gegen den MRSA-Krankenhauskeim (Meticilline-Resistente Staphylococcus Aureus) resistent. Dies ergaben folgende Tests: AATCC Test Method 147-2004, MRSA ATCC 43300. 
  • Hypoallergen Die Zusammensetzung des Materials wurde so entwickelt, dass der Schutzbezug keine allergischen Reaktionen verursacht. Personen mit empfindlicher Haut können ohne Probleme mit dem Material in Berührung kommen.
  • Hydrostatisch Durch den Schutzbezug dringen, weder Wasser noch Körperflüssigkeiten durch. Dies ist ein klarer Vorteil, wenn Ihr Patient eine offene Wunde hat. Und es ist sicherer, weil Körperflüssigkeiten, wie Speichel nicht eindringen oder unter den Bezug gelangen können. Außerdem erleichtert dies die Reinigung, weil verschiedene Anwendungen möglich sind: von Sprays bis hin zu flüssigen Desinfektionsmitteln. Der Schutzbezug ist außerdem leicht atmungsaktiv.
  • Schwer entflammbar (Crib5) Das besagt, dass das Material einem sehr hohen Sicherheitsstandards entspricht und beständig gegen Zündquellen, wie kleine, offene Flammen ist. Die Verbreitung des Feuers wird verhindert bzw. gehemmt und die Flamme erlischt schließlich von selbst. Kurz gesagt: ein zuverlässiger und sicherer Schutz.

Anders, als bei preisgünstigen Herstellungsverfahren, bei denen die Eigenschaften in einer Decklage (Coating) vorhanden sind, finden sich diese Eigenschaften im gesamten Material wieder. Das ist ein Vorteil, denn der Schutzbezug behält all diese einzigartigen Eigenschaften von der ersten bis zur letzten Verwendung. 

Faceopening universsel     Faceopening gymna pro

Gymna-Hygieneprodukte

Das Ergomax-Gesichtskissen und die desinfizierbaren, antibakteriellen Schutzbezüge sind die Gymna-Hygienelösungen, die dem Benutzer die Möglichkeit geben, jedem Patienten eine sichere und hygienische Behandlungsumgebung zu bieten und damit das Vertrauen des Patienten zu steigern.

GO to products